TU Berlin

Institut für ErziehungswissenschaftInstitut für Erziehungswissenschaft

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Willkommen im Institut für Erziehungswissenschaft

Geschäftsführung
N.N.
Erste Stellvertretung
Frau Prof. Dr. Kirsten Lehmkuhl
Zweite Stellvertretung
Frau Prof. Dr. Susann Fegter

Geschäftsführendes Sekretariat
Frau Petra Seibert
Hinweis Das Sekretariat ist bis auf Weiteres geschlossen. Bitte wenden Sie sich an Frau Andrea Rellin.

Email
petra.seibert@tu-berlin.de Raum FH 522
Tel. +49(0)30-314-25708
Fax:+49(0)30-314-73217-123

Lehrkonferenz am Montag, den 25. Januar 2021, von 10.00-12.00 Uhr

Liebe Studierende, liebe Dozentinnen und Dozenten im Masterstudiengang Bildungswissenschaft – Organisation und Beratung, die diesjährige Lehrkonferenz findet am 25.1.2021 als Zoom-Konferenz statt. Sie können sich über den folgenden Link einwählen tu-berlin.zoom.us/j/61716189229

Unterlagen zur Vorbereitung der Lehrkonferenz finden Sie im ISIS-Kurs Studiengangsreform Master Bildungswissenschaft 2021: isis.tu-berlin.de/course/view.php

Lehrprogramm des Fachgebiets Pädagogische Psychologie im WiSe 20/21

Mehr dazu finden Sie hier.

Lehrprogramm WiSe 20/21 BA Kultur und Technik – Kernfach Bildungswissenschaft - Kernfachveranstaltungen

Mehr dazu finden Sie hier.

Lehrprogramm WiSe 20/21 MA Bildungswissenschaft - Organisation und Beratung

Mehr dazu finden Sie hier.

MA-BiWi 9

MA-BiWi 6a

MA-BiWi 7a

Pädagogisches Handeln in Schulen I

Die Klausurinformationen zum Modul "Pädagogisches Handeln in Schulen I" finden Sie auf dieser Seite.

Nach oben

Forschungsschwerpunkte des Instituts

Bedingungen von Bildungsprozessen
Die Erforschung der Bedingungen von Bildungsprozessen umfasst die theoretische Konzeptionierung und empirische Darstellung gesellschaftlich-kultureller, sozialer und individueller Aspekte und Faktoren, die - auch in historischer Perspektive - Bildungs- und Lernprozesse ausmachen, begünstigen oder behindern. Angesichts der Komplexität der daraus resultierenden Fragestellungen kommt ein breites Repertoire an qualitativen und quantitativen Methoden zur Anwendung. Ziel ist es nicht nur, Bildungs- und Lernprozesse besser zu verstehen, sondern die Ergebnisse der Forschung für Akteure im pädagogischen und bildungspolitischen Feld nutzbar zu machen.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe