direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Publikationen 2015

Publikationen
alphabetisch sortiert
Fegter, S. (2015): Warum brauchen wir Freunde? In: BMBF (Hrsg.): Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt – Das Magazin für neugierige Forscher, Ausgabe 2, Sept. 15, S. 24
Fegter, S.(Heitre, C./Mierendorff, J./Richter, M.: Neue Aufmerksamkeiten für Familie – Diskurs, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. In: neue praxis, Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik. Sonderheft 12, Lahnstein: Verlag neue Praxis, S. 3-11
Fegter, S./Kessl, F./Langer, A./u.a. (Hrsg.) (2015): Erziehungswissenschaftliche Diskursforschung. empirische Analysen zu Bildungs- und Erziehungsverhältnissen. Springer VS, Wiesbaden

Fegter, S.: Die doppelte Krise der Jungen. (Neu-)Ordnungen von Geschlecht und Männlichkeit im Modus generationaler Aufmerkskeit und Sorge. In: Erziehungswissenschaftliche Diskursforschung. empirische Analysen zu Bildungs- und Erziehungsverhältnissen. Springer VS, Wiesbaden, S. 325-345
Geipel, K./MIcus-Loos, C./Plößer, M./Schmeck, M. (2015): „Das Richtige für einen selbst rauszufinden ist ziemlich schwer.“ Normative Anforderungen in den Berufswahlprozessen und Lebensplanungen junger Frauen. In: Micus-Loos, C./Plößer, M. (Hrsg.): ‚Des eigenen Glückes Schmied_in!? Geschlechterreflektierende Perspektiven auf berufliche Orientierungen und Lebensplanungen von Jugendlichen. Wiesbaden: Springer VS, S. 77-97.
Geipel, K./Micus-Loos, C./Plößer, M. (2015): „Afrika ist ein Kontinent, Schatz.“ Symbolische Ordnungen und die Macht des (Un)Gesagten in migrationsgesellschaftlichen Kontexten. In: Schnitzer, A./Mörgen, R. (Hrsg.): Mehrsprachigkeit und (Un)Gesagtes. Sprache als soziale Praxis in der Migrationsgesellschaft. Beltz Juventa, Weinheim, Basel, S. 27-48
Griese, C./Marburger, H.: Interkulturelle Öffnung und Schulentwicklung. In: Prescher, T./Arnold, R. (Hrsg.) Lernort Schule. Wege zu einer offenen Lernkultur. Köln, Carl Link-Verlag, S. 153-165
Griese, C./Marburger, H. (2015): Pädagogische Berufe zwischen Professionalisierung, Deprofessionalisierung und Hybridisierung. In: ZBV, Zeitschrift für Bildungsverwaltung 1/2015, Jg. 31, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, S. 31-40
Griese, C./Marburger, M.: Schulmanagement. Lehrkräfte zwischen Professionalitätsverlust und –gewinn. In: Schulmanagement. Die Fachzeitschrift für Schul- und Unterrichtsentwicklung, H. 3/2015, S. 19-21
Griese, C./Marburger, H. (2015): Pädagogische Berufe zwischen Professionalisierung, Deprofessionalisierung und Hybridisierung, in: Zeitschrift für Bildungsverwaltung /ZBV) 1/2015, S. 31-40
Lazarides, R./Harackiewicz, J. u.a. (2015): The role of parents in student’s motivational beliefs and values. In: Rubie-Davies, C./Stephens J. M./Watson, P. (Hrsg.): The Routledge International Handbook of Social Psychology of the Classroom. London, Routledge, S. 53-66
Lazarides, R., Watt, H. M.G. (2015):  Girls’ and Boys’ perceived mathematics teacher beliefs, classroom learning environments and mathematical career intentions. In Contemporary Educational Psychology 41 (2015), S. 51-61
Lazarides, R./Ittel, A./Juang, L. (2015): Wahrgenommene Unterrichtsgestaltung und Interesse im Fach Mathematik von Schülerinnen und Schülern. In: Unterrichtswissenschaft, 43. Jg. H. 1, Beltz Juventa, S. 67-82
Pfetsch, J. (2015). Strategien gegen Onlinemobbing (Interview). Ärztliches Journal Reise und Medizin, 39(11), 108-109.
Pfetsch, J./Happ, C. &(2015). Medienbasierte Empathie (MBE) – Entwicklung eines Instruments zur Erfassung empathischer Reaktionen bei Mediennutzung. Diagnostica, 62(2), 110-125.
Pfetsch, J./Rothmund, T./Elson, M./Appel, M., Kneer, J./Schneider, F., & Zahn, C. (2015). Macht Gewalt in Unterhaltungsmedien aggressiv? Stellungnahme der Fachgruppe Medienpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Online verfügbar unter: www.medienpsychologie-dgps.de/index.php/aktuelles/27-statement-mediengewalt
Gekürzt erschienen in Gehirn und Geist. Magazin für Psychologie und Hirnforschung, 10, 28-35.